Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

Floristin

Berufsbild:
BlumenbinderInnen und -händlerInnen (FloristInnen) stellen aus Schnittblumen, Topfpflanzen, Trocken- und Kunstblumen Gebinde her und verkaufen sie. Außerdem führen sie bei Festen Dekorationsarbeiten durch. Sie beraten die Kunden und stellen Blumenarrangements auch selbst zu.

Voraussetzungen:                                                                                                              FloristInnen haben engen Kundenkontakt und müssen daher neben handwerklichem Geschick und kaufmännischen Fähigkeiten auch sprachgewandt sein.

Berufschancen:                                                                                                                  Der Beruf gilt als "typischer Frauenberuf" und wird auch größtenteils von Frauen ausgeübt. Dieser Beruf wird relativ häufig erlernt, aber es werden auch konstant viele FloristInnen gebraucht.

Aus der Praxis – im Gespräch mit Jacqueline Drabits:                                                      Jacqueline Drabits, 16, arbeitet im zweiten Lehrjahr in der Wiener Blumenhandlung "Zweigstelle" und sprach mit der ÖGJ über ihren wahrhaft rosigen Job.

Artikel weiterempfehlen