Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

BinnenschifferIn

Berufsbild:
Die BinnenschifferInnen haben vor allem folgende Aufgaben:
das Schiff zu warten, für die Fahrt startklar zu machen,
bei der Fahrt des Schiffes mitzuwirken, das Schiff zu beladen und die Fracht zu bewachen
und – immer mehr – der freundliche Umgang mit Kunden und Kundinnen und Behörden.
Zum Kapitän/zur Kapitänin dauert es mindestens zehn Jahre.

Voraussetzungen:
Interessierte sollten eher kräftig sein,
gerne an der frischen Luft arbeiten und sich auch von einem raueren Umgangston
auf dem Schiff nicht abschrecken lassen. Lieber gesellig als EinzelgängerIn,
immerhin müssen BinnenschifferInnen oft wochenlang auf kleinstem Raum miteinander auskommen.
Übrigens sollten BinnenschifferInnen nicht nachtragend oder ängstlich sein.

Berufschancen:
"In Österreich wurde leider die Notwendigkeit der Ausbildung
noch nicht erkannt, erst langsam werden Lehrlinge aufgenommen",
sagt Gunter Lehninger, der Schifffahrt-Fachgruppenvorsitzende.
Pro Jahr werden höchstens zehn Lehrstellen in ganz Österreich frei,
vor allem bei Donaugesellschaften oder an den Seen, wie etwa am Achensee.

Aus der Praxis – im Gespräch mit Gerhard Mayer, 18:
Weltensegler Gerhard Mayer möchte raus auf Hohe See. Der Beruf des Binnenschiffers ist anstrengend, aber auch abenteuerlich.

Artikel weiterempfehlen