Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

Job und Cash

TischlerIn

Wie bist du auf die Idee gekommen, eine Tischlerlehre zu machen? Mir hat es immer schon gefallen, mit Holz zu arbeiten. Zu Hause haben wir eine Landwirtschaft, und da habe ich mit meinen Großeltern schon viel mit Holz und Metall gemacht.

Was machst du bei der Arbeit? Momentan produzieren wir in der Werkstatt die Einrichtung für ein Büro. Für die Kästen und Schreibtische werden Platten zugeschnitten, lackiert, Kanten geleimt und alles zusammengebaut. Wir sind aber auch viel auf Montage bei den Kunden und Kundinnen vor Ort. Die Möbel werden dann aufgebaut und genau eingerichtet.

Was magst du an deiner Arbeit besonders? Mir gefällt es sehr gut, dass die Arbeit so abwechslungsreich ist. Jeder Auftrag hat ganz andere Anforderungen. Einmal baut man Kästchen, dann wieder Möbel mit einem schönen Furnier, oder man muss etwas lackieren oder auch montieren.

Welche Fähigkeiten sollte man als Tischler mitbringen? Handwerkliches Geschick ist ganz wichtig, aber auch Teamfähigkeit und Genauigkeit. Man sollte auch kein Problem damit haben, sich die Finger dreckig zu machen. Außerdem muss man auch ein bisschen Kopfrechnen können. Denn ab und zu muss auch vor Ort noch etwas ausgerechnet werden.

Welche Fächer hast du in der Berufsschule? Eines der wichtigsten Fächer ist Tischlereitechnik. Hier lernen wir alles, was ein Tischler oder eine Tischlerin über Materialien wie Lacke oder Leime wissen muss. Also wie ihre Zusammensetzung ist, wann sie verwendet werden und auch, auf was man aufpassen muss. Oder auch welche Arten von Beschlägen es gibt. Zeichnen ist auch ein wichtiges Fach in der Berufsschule. Wir zeichnen sowohl händisch als auch am Computer und machen Pläne und Skizzen. Mir macht aber die Produktion mehr Spaß als die Planung.

Du arbeitest ja auch mit scharfen Schneidemaschinen wie Kreissäge und Fräse. Ist das gefährlich? Erst wenn man in der Berufsschule eine Sicherheitseinschulung an den Geräten gemacht hat, darf man mit ihnen arbeiten. Ich glaube, das war im 2. Lehrjahr. Da lernt man, worauf man alles aufpassen muss, damit eben nichts passiert.

Baust du dir deine Möbel selbst? In der Berufsschule habe ich gerade einen sehr schönen Tisch mit einem Furnierbild gemacht. Dazu habe ich dünne Holzblätter, sogenannte Furniere, mit der Hand ausgeschnitten, zu einem Muster zusammengesetzt und auf eine Platte aufgeleimt. Der Tisch steht jetzt bei mir zu Hause.

Artikel weiterempfehlen